deutschenglisch

Login




www.solarallianz.de

Newsletter









 

Grimme Ventor 4150 – 4-reihiger selbstfahrender Kartoffelroder – agritechnica Silbermedaille 2017 – 09.2017

Agrartechnik-Jobs:
GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG, Damme: Auf der Agritechnica 2017 wird der komplett neu entwickelten vierreihigen selbstfahrenden Kartoffelroder VENTOR 4150 mit 15 t Überladebunker präsentiert und  mit der Silbermedaille ausgezeichnet. Herzstück dieses 530 PS starken Roders ist die Integration des bewährten "SE-Prinzips" aus Sieben, Höhenförderung und Krauttrennung. Mit dem VENTOR 4150 ist es erstmals gelungen, das SE-Prinzip in einem 4-reihigen selbstfahrenden und straßenzulassungsfähigen Kartoffelroder zu realisieren und damit die Leistung gegenüber 2-reihigen SE-Systemen zu verdoppeln. Mit TerraFloat wird der Erntestrom bereits auf dem ersten Siebband breitflächig für eine optimale Absiebung verteilt. Speedtronic regelt die Trenngeräte automatisch geschwindigkeitsabhängig.
Quelle: GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG

Ein Überladebunker mit 15 t. Spurversetzte Fahren, Hundegang, für ein ganzflächiges Überfahren des Bodens mit großvolumigen Breitreifen. Die Komfortkabine für einen optimalen Blick auf das Aufnahmeaggregat mit dem "ErgoDrive Bedienkonzept". Das neue 12,1 Zoll große "CCI 1200 Terminal" und die neue intuitive "Bedienoberfläche GDI" bieten dem Fahrer einen perfekten Überblick auf alle Funktionen und Maschinenstatus. Das "Videoüberwachungssystem Visual Protect, Coming Home Funktion, MemoryControl" zum Speichern und Abrufen von Rodeparametern sowie der Autopilot sind serienmäßig an Bord. Trotz der Größe der Maschine hat der Fahrer mit ProCam einen Rundumblick ohne tote Winkel. Der Verkauf startet für die Saison 2018.  ... read more - lmv-jobboerse - lmv-presse - Manfred Lorenzen, Soest
Quelle: GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG

Facebook share